•   Seite an Seite. Gemeinsamkeit leben!
    Seite an Seite. Gemeinsamkeit leben!
  • Mitmachen.
    Mitmachen.
  • Im Team am Start.
    Im Team am Start.

Seit wann arbeiten Sie mit Hunden? Seit wann sind Sie zertifizierte Fit mit Hund®-Trainerin?
Ich arbeite seit 2007 mit Hunden zusammen und bin seit 1997 bereits ein tierischer Hundenarr. Damals kam meine erste Dt. Schäferhündin aus dem Tierheim zu uns und ich begann mit dem Hundetraining im Polizeihundeverein. Seit 2009 bin ich lizenzierte Ausbildungswartin im Schäferhundverein und leite dort den Übungsbetrieb. Seit 2015 bin ich „Fitnesstrainerin für Hund und Halter”.

Was sind für Sie die konkreten Vorteile von Fit mit Hund®? Warum haben Sie sich entschieden, Fit mit Hund®-Trainerin zu werden?
Fit mit Hund® ist einfach eine super Alternative zum Fitnessstudio. Wir trainieren gemeinsam draußen, wachsen als Team zusammen und arbeiten an unserer Gesundheit und an der unserer Hunde. Als Ernährungstherapeutin für Hunde und Katzen war ich auf der Suche, welche Möglichkeiten es noch gibt, um mehr für die gemeinsame Gesundheit von Hund und Halter zu tun. Auf dieser Suche stieß ich auf das Fit mit Hund®-Programm und war von dort an sofort überzeugt. Nicht nur gesunde Ernährung, auch die Fitness steigert das individuelle Wohlbefinden.

Worauf legen Sie bei Ihren Trainings besonderen Wert?
Mit persönlich ist es wichtig, dass Hund und Halter als Team zusammenwachsen und sich besser lesen und aufeinander achten lernen. Gemeinsam gesünder leben ist mein Motto.

Welche Zusatzqualifikationen/Ausbildungen haben Sie bereits absolviert?
Seit 2015 bin ich Ernährungstherapeutin für Hunde und Katzen. Im gleichen Jahr habe ich auch eine Studium zur Tierheilpraktikerin begonnen. 2016 folgte noch eine Ausbildung zum zertifizierten Barf- Berater nach Swanie Simon. In 2017 werde ich noch das Studium zum Tierphysiotherapeuten anfangen und mich somit komplett der Gesundheit unserer Vierbeiner verschreiben. Eine Weiterbildung zum Ernährungsberater für Menschen ist ebenfalls in Planung. Man lernt eben nie aus.